Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Burgebrach  |  E-Mail: verwaltung@vg-burgebrach.de  |  Online: http://www.vg-burgebrach.de

Pressebericht vom 12.06.2018 (Sitzung des Marktgemeinderates)

Der Markt Burgebrach saniert Spielplätze und Straßen

Ferienbetreuung für Grundschüler wird angeboten

 

Zu Beginn der Marktgemeinderatsitzung in Burgebrach schilderte Erster Bürgermeister Johannes Maciejonczyk die von der Bevölkerung angeforderten Einsätze der Feuerwehr aufgrund des Unwetters am Vortag. Nicht nur im Kernort Burgebrach gab es überflutete Keller, auch in den Gemeindeteilen. Der Bürgermeister konnte sich vor Ort selbst ein Bild machen und stellte fest, dass viele Gefahren bereits durch Nachbarschaftshilfe gebannt werden konnten. Er dankte den 180 Feuerwehrleuten, die bei über 60 Einsätzen in dieser Nacht Hilfe geleistet haben.

 

Erweiterung der Bauflächen in Tempelsgreuth

 

Der Markt Burgebrach ändert seinen Flächennutzungs- und Landschaftsplan im Gemeindeteil Tempelsgreuth um ein weiteres Baurecht. Die Planunterlagen wurden gebilligt und stehen während der frühzeitigen Beteiligung demnächst zur Einsicht bereit.

 

Zuschussanträge

 

Einem Zuschussantrag der Kath. Kirchenstiftung Burgebrach zu den Mehrkosten beim Anbau einer Kinderkrippe am Kindergarten St. Anna stimmte der Marktgemeinderat zu. Die Kinderkrippe wurde im Jahr 2013 gebaut. Den Kostenmehrungen hatte der Marktgemeinderat zur Bauzeit bereits zugestimmt. Nachdem jetzt alle Zuschüsse eingegangen sind, steht der Anteil des Marktes Burgebrach mit einer 75%-igen Beteiligung der Kosten nun fest. Er bewegt sich bei 23.000 €.

Einem Zuschussantrag der Jagdgenossenschaft Stappenbach zu Wegeunterhaltsmaßnahmen in öffentlichen Feld- und Waldwegen stimmte der Marktgemeinderat ebenfalls zu. U. a. sind im Süden der Gemarkung Stappenbach Schäden mit tiefen Fahrspuren in den Wegen zu verzeichnen. Die Kosten in Höhe von 10.000 € bezuschusst der Markt Burgebrach mit 50 % nach Vorlage des Verwendungsnachweises.

 

Ferienbetreuung für Grundschüler

 

Erster Bürgermeister Maciejonczyk informierte, dass immer wieder der Wunsch nach einer Ferienbetreuung an die Verwaltung herangetragen wurde. Nun konnte mit dem Caritasverband für den Landkreis Bamberg, der auch Träger der Mittagsbetreuung an der Grundschule ist, ein Konzept erarbeitet werden. In den letzten drei Sommerferienwochen besteht die Möglichkeit, Grundschüler an den Wochentagen von 07.30 Uh bis 15 Uhr in den Räumen der Mittagsbetreuung betreuen zu lassen. Die Buchung kann nur wochenweise erfolgen. Der Elternbeitrag beträgt pro Kind und Woche 50 € zuzüglich Getränke- und Materialgeld. Für das Geschwisterkind reduziert sich der Elternbeitrag auf 40 €. Das Defizit trägt der Markt Burgebrach. Die Ferienbetreuung findet nur bei ausreichender Anmeldezahl statt. Der Marktgemeinderat nahm die Informationen zustimmend zur Kenntnis.

 

Bänke und Abfallkörbe für den Ortskern Burgebrach

 

Zum Möblierungskonzept im Ortskern Burgebrach wurden die Standorte vorgestellt. Insgesamt sollen 57 Bänke zu geschätzten Kosten in Höhe von insgesamt 66.000 € und 41 Abfalleimer mit Kosten von ca. 30.000 € im Kernort Burgebrach aufgestellt werden. Über die Städtebauförderung wird eine Förderung von 60 % erwartet. Die Standorte orientieren sich im Wesentlichen an den bisherigen Standorten. Rund um das Seniorenheim, dem Betreuten Wohnen und der Tagespflege werden auch seniorengerechte Sitzbänke installiert. Der Marktgemeinderat stimmte dem Konzept zu. Die Verwaltung wird auf dieser Grundlage nun eine Ausschreibung veranlassen.

 

Beschaffung von Spielgeräten

 

Auf den gemeindlichen Spielplätzen sind heuer wieder Ersatzbeschaffungen Mit Kosten in Höhe von 24.000 € notwendig. Zwei ausgebildete Spielplatzsachverständige des Bauhofes prüfen in regelmäßigen Abständen die Spielgeräte. So werden heuer u.a. in Wolfsbach, in Dippach und in Ampferbach Geräte erneuert bzw. ergänzt. Die Seilbahn am Abenteuerspielplatz in Burgebrach wird erneuert.

 

Straßensanierungen

 

Im Rahmen des Straßensanierungskonzeptes erfolgen heuer Baumaßnahmen in Mönchherrnsdorf an der Büchelberger Straße, in Stappenbach am Weißenweg, in Burgebrach Zur Hochstraße und an der Gemeindeverbindungsstraße in Mönchsambach Richtung Büchelberg. Der Markt Burgebrach investiert hierfür über 216.000 €.

 

Elke Pieger

 

drucken nach oben