Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Burgebrach  |  E-Mail: verwaltung@vg-burgebrach.de  |  Online: http://www.vg-burgebrach.de

Pressebericht vom 13.03.2018 (Sitzung des Marktgemeinderates)

Friedhof Ampferbach

Straßenbelag und Möblierung für den Ortskern Burgebrach

Marktgemeinderat entscheidet sich für Betonpflaster

 

Zur Fortführung der Ortskernsanierung im Bereich Burggraben und in einem Teilbereich der Hauptstraße im Ortskern in Burgebrach hat der Marktgemeinderat Burgebrach Grundsatzentscheidungen zur Gestaltung der Straßen- und Gehwegbeläge getroffen.

 

Nach einer gemeinsamen Bemusterung und intensiven Abwägung der Vor- und Nachteile sollen die Straßenbeläge mit Betonsteinpflaster ausgestattet werden. Zur Diskussion stand auch Natursteinmaterial wie Granitpflaster. Nach den Ausführungen von Ersten Bürgermeister Johannes Maciejonczyk ergaben Ehrfahrungsberichte, dass schon nach kurzer Zeit bei Belastungen Verschiebungen der Pflastersteine aufgetreten sind. An den Natursteinen sind keine Abstandshalter wie bei den Betonpflastersteinen eingearbeitet. Bürgermeister Maciejonczyk betonte, dass eine nachhaltige und langlebige Variante gewählt werden sollte. Unabhängig vom Preisunterschied, wonach die Natursteinvariante allein im 1. Bauabschnitt 135.000 € teurer wäre, entschied der Marktgemeinderat für das Betonsteinpflaster, und zwar in einem dunkleren Farbton „Eganto Kombi Muschelkalk Nr. 2“. Die Ausschreibungen sollen entsprechend veranlasst werden.

 

Granitpflaster zur Abgrenzung

 

Zur Abgrenzung der Fahrbahn zum Gehweg soll die wasserführende Rinne in naturbelassenem Granitpflaster ausgeführt werden.

 

Weiter hat der Marktgemeinderat sich für ein Möblierungskonzept mit einheitlichen Sitzbänken und Abfallkörben entschieden. Es sollen Bänke der Fa. Calma und Calma Plus in Abstimmung mit der Regierung von Oberfranken ausgeschrieben werden. Das Gestell der „Calma-Linie“ ist aus Aluguss gefertigt und mit einer hohen Rückenlehne und einer leicht gewölbten Holzsitzfläche versehen, die auch das Aufstehen erleichtert. Bei den Abfallkörben wählte der Marktgemeinderat das Modell Frog der Fa. Runge, Osnabrück aus.

 

Personalraum-Anbau im Kindergarten St. Vitus

 

Dem Anbau des Personalraumes am Kindergarten St. Vitus in Burgebrach stimmte der Marktgemeinderat zu. Die Verwaltung wurde beauftragt, einen entsprechenden Zuschussantrag bei der Regierung von Oberfranken zu stellen. Die verbleibenden Kosten von voraussichtlich 80.000 € übernehmen der Markt Burgebrach und die Kath. Kirchenstiftung Burgebrach jeweils zur Hälfte.

 

Neue Parkplätze in Ampferbach

 

Südlich des Friedhofes von Ampferbach sollen zehn neue Parkplätze entstehen. Der vorhandene Graben wird verrohrt. Der Marktgemeinderat Burgebrach hat die Pflasterarbeiten vergeben.

 

Erster Bürgermeister Johannes Maciejonczyk informierte, dass die Straßensanierung der Gemeindeverbindungsstraße Grasmannsdorf – Burgebrach eine Woche vor Ostern begonnen werden soll und zwei Wochen dauern wird. Die Segnung der neuen Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge ist am 17. Juni 2018 geplant.

 

Elke Pieger

 

drucken nach oben