Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Burgebrach  |  E-Mail: verwaltung@vg-burgebrach.de  |  Online: http://www.vg-burgebrach.de

Das Wappen der Gemeinde Schönbrunn i. Steigerwald

Grossansicht in neuem Fenster: Gemeindewappen von Schönbrunn i. SteigerwaldWappenbeschreibung

Gespalten von Rot und Gold; vorne ein silberner Röhrenbrunnen, hinten ein mit einer silbernen Schrägleiste überdeckter, rot bewehrter, schwarzer Löwe.

 

Wappengeschichte

Der Röhrenbrunnen steht redend für den Ortsnamen. Die Farben Rot und Silber weisen auf die Zugehörigkeit der Pfarrei zum Bistum Würzburg. Der mit einer silbernen Schrägleiste überdeckte Löwe ist der Bamberger Löwe und erinnert an die lang währende Herrschaft des Hochstifts Bamberg. Bischof Berthold von Leiningen (1257 bis 1285) erwarb 1280 Schloss und Dorf Schönbrunn. Das Hochstift richtete hier ein Amt ein, das zwischen dem frühen 16. bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts schrittweise in das Amt Burgebrach inkorporiert wurde.

 

Wappendaten

Wappenführung seit:1975
Rechtsgrundlage: Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberfranken
Beleg: Schreiben der Regierung von Oberfranken vom 03.11.1975

Literatur, Archivalien, Links: Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1977, S. 24
Weiss, Hildegard: Stadt- und Landkreis Bamberg (Historischer Atlas von Bayern, Franken I/21), München 1974, S. 58-60
Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 48), Kulmbach 1990, S. 319

drucken nach oben